Erlebnis Fotoreise nach Island 2020

Bald buchbar
Oktober 2020 Landschaftsfotografie Max 6 Teilnehmer

Bock auf ein umvergessliches Foto Erlebnis?

Trage Dich jetzt kostenlos in die Mailingliste ein und erfahre vor allen anderen, sobald man buchen kann. Du profitierst zudem von 100 € Frühbucher-Rabatt!

Bekommen Sie gratis Email Benachrichtigungen!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

Mit dem Camper Island entdecken

Erlebe Island, das Land aus Feuer und Eis. Begib dich mit uns zu atemberaubenden Plätzen und erlebe die raue und schöne Natur dieser Insel. Wir werden zahlreiche schöne Fotospots anfahren und auch nachts Nordlichter jagen. Grundvoraussetzungen sind Basis-Fotografie-Kenntnisse, Abenteuerlust und Bock auf Camperfeeling. Wir werden während dieser Woche ausschließlich mit dem Camper unterwegs sein.

Atemberaubende Landschaften

Island bietet unzählige Flecken unberührter Natur. Atemberaubende Berglandschaften wechseln sich ab mit endlosen Vulkanwüsten. Geothermale Quellen und tausende Wasserfälle machen Islands Landschaften einzigartig auf diesem Planeten. Begib dich mit uns auf die Suche nach faszinierenden Fotomotiven und lerne in der Gruppe, wie du noch mehr aus deinen Fotos rausholst.

Unvergessliche Momente!

Wer einmal die tanzenden Nordlichter am Nachthimmel real erlebt hat, wird süchtig danach. Eine Garantie, dass man dieses atemberaubende Naturschauspiel sieht, hat man nicht. Aber wir sind zur besten Zeit für Nordlichter in Island und zeigen euch, mit welchen Hilfsmitteln man danach Ausschau hält und wie ihr das Lichtspiel mit euren Fotokameras einfangen könnt.

Ein pures Abenteuer

Um flexibel auf das unberechenbare isländische Wetter reagieren zu können, sind wir ausschließlich mit Campern unterwegs. Zusammen kochen, nebeneinander auf engstem Raum schlafen und auch mal mitten in der Nacht auf Fotojagd zu gehen gehören zu diesem Abenteuer dazu und garantieren dir ein Erlebnis der besonderen Art.

Die Reise

Während dieser Erlebniswoche werden wir verschiedene bekannte, aber auch verborgene Spots im Süden der Insel jeweils zum besten Licht besuchen und fotografieren. Mit unseren Campern sind wir flexibel unterwegs und können so auch auf das raue und wechselhafte Wetter Islands reagieren.

Die geplante Reiseroute wird uns an eindrücklichen Orten wie

  • Vestrahorn
  • Jökulsárlón
  • Öxarárfoss
  • Skógafoss
  • Svartifoss
  • Solheimasandur Plane Wreck,
  • Fjaðrárgljúfur

und vielen anderen vorbeiführen (wetterbedingte Änderungen vorbehalten).

Neben Fotografieren werden wir während der Reise einen Workshop durchführen und euch die Bildbearbeitung der Landschaftsfotografie näher bringen. Martin kann euch nach Wunsch zudem noch eine Einführung in die Zeitraffer-Fotografie geben. Wenn ihr möchtet, könnt ihr eure eigenen Laptops mitnehmen und das gelernte direkt umsetzen. Ihr erhaltet nach der Reise unser Kursmaterial zur Verfügung, sodass ihr dies auch in Ruhe Zuhause anwenden könnt. Wir treffen uns am 19. Oktober nachmittags am Flughafen Keflavik, wo wir unsere Camper entgegen nehmen und gemeinsam einkaufen gehen. Während der Reise werden wir jeweils gemeinsam Frühstück und Nachtessen zubereiten. Unsere Camper sind mit je zwei Doppelbetten und einer Küche ausgestattet. Die Aufteilung der Betten erfolgt nach Absprache in der Gruppe. Am Abreisetag werden wir euch wieder zurück an den Flughafen Keflavik fahren, sodass alle pünktlich ihren Rückflug erreichen können.

Fotografischer Inhalt

Diese Fotoreise wird sich ganz intensiv der Landschaftsfotografie und Nachtfotografie widmen. Wir empfehlen euch ein Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv mitzunehmen. Wir werden während der Reise oft mit ND und Polfilter arbeiten, ein Filtersystem für euer Weitwinkel Objektiv ist daher sehr zu empfehlen.

Hin und Rückreise

Die Hin-/Rückreise erfolgt individuell. Ihr bucht also einen Flug eurer Wahl nach Keflavik (KEF). Viele Flüge landen in Keflavik zwischen 15 und 16 Uhr. Für die Rückreise könnt ihr einen Flug am Morgen buchen. Wir passen die Rückfahrt zum Flughafen euren Flügen an, sodass sicher alle ihren Flug erreichen werden.

Gepäck und Equipment

Da wir mit Campern unterwegs sind, solltet ihr mit sowenig Gepäck wie möglich und soviel wie eben nötig anreisen. Gerne stellen wir euch zu einem späteren Zeitpunkt eine Packliste zur Verfügung. Um atemberaubende Landschaftsfotos zu schiessen, empfehlen wir folgendes Equipment:

  • Fotokamera (Spiegelreflex oder Systemkamera) mit manueller Einstellungsmöglichkeit
  • stabiles Stativ
  • Weitwinkelobjektiv(e) (möglichst lichtstark)
  • weitere Objektive von 24-200mm Empfehlenswert. 
  • ND- und Pol-Filter
  • Ersatzakkus und Akkuladegerät

Das Team

Wir sind drei leidenschaftliche Landschaftsfotografen aus Süddeutschland und der Schweiz, die sich auf einer Reise in Island gefunden haben und seither gemeinsame Fotoausflüge und -reisen unternehmen. Gerne nehmen wir euch mit auf diese Erlebnis-Fotoreise nach Island und geben unser Wissen praxisnah an euch weiter.

Nick Schmid

Landschafts & Naturfotograf / Guide
Ich bin Landschaftsfotograf aus purer Leidenschaft und wohne im Schwarzwald. Durch die Landschaftsfotografie habe ich die Welt mit völlig neuen Augen gesehen und bemerkt, wie schön unser Planet sein kann. Mein Ziel ist, den Menschen diese Schönheit der Natur auf eine kreative Art und Weise zu zeigen... Mehr von Nick erfahren

Marcel Weinberger

Guide / Fotograf
Ich bewege mich gerne und oft in der Natur und versuche mit meiner Kamera die Einzigartikeit und Schönheit auf Bildern festzuhalten. Draussen fühle ich mich frei und finde dabei den idealen Ausgleich zum "normalen" Leben. Mehr von Marcel erfahren

Martin Pfeiffer

Guide / Fotograf
In der Landschaftsfotografie finde ich einen inspirierenden Ausgleich zum hektischen Leben in der Stadt. Mit meinen Bildern möchte ich die schönen Flecken dieses Planeten festhalten und darauf aufmerksam machen, dass wir zur Natur Sorge tragen müssen, solange es noch nicht zu spät ist. Mehr von Martin erfahren